Bienenhotel mal 2

Da wird selbst Biene Maja neidisch!

Denn bei euro.COURIER hängen seit diesem Wochenende 2 brandneue Bienenhotels am Außenzaun zum Feld hin. Hier dürfen es sich ab jetzt Mauerbienen heimisch machen
und die Aussicht auf Feld und Wiese genießen. Je 100 Kokons der roten und der gehörnten Mauerbiene sind nun schlüpfbereit zwischen den Hotels angebracht. Wenn alles nach Plan läuft, werden die Bienen in den nächsten Tagen ausfliegen und dann in die Hotels einziehen. An Nahrung werden die vom Aussterben bedrohten Summer genug finden, denn unsere Wiesen und auch der Bewuchs an unserem Außenhang werden das ganze Jahr über nicht gemäht.
So garantieren wir nicht nur wunderschöne Wildblumen und Gräser in voller Blüte, sondern lassen auch deren Samen zum Ende des Jahres wieder auf unsere Grünflächen ausfallen.

Hier gibt es also für die fleisigen Bienchen jede Menge zu entdecken.

Die Hotels werden dann im Herbst von der neuen Besitzerin, unserer Marketing-Dame Frau Zieger, gereinigt und die neuen Kokons ausgelesen.
Die empfindlichen Bienenbabys werden dann im heimischen Kühlschrank durch den Winter zu kommen, abseits von Parasiten oder gefährlichen Tempraturschwankungen.
Im nächsten Frühjahr können die Kokons wieder angebracht werden und auch die Altbienen werden zu ihrem angestammten Schlüpfplatz zurückkehren.

Übrigens sind Mauerbienen nicht gefährlich, da ihre kleinen Stachel zu verkümmert sind, um sich durch die Haut zu bohren.

Wir freuen uns der Umwelt einen kleinen Gefallen tun zu können und hoffen unsere Bienen werden sich hier wohlfühlen.

 

 

Wenn man hinter unserem Firmengelände eine Runde spaziert, wird man ab jetzt die 2 Bienenhotels erblicken und bald auch das geschäftige Treiben der Bienchen rundherum.

 

 

Unser Chef, Sebastian Fankhänel, hat eigenhändig die Hotels auf Sicherheit und Aussicht geprüft.

 

 

"SUM HERUM" sollte das 1. Hotel am Platz für unsere Bienen heißen. Natürlich hat sich unsere Mediengestalterin nicht nehmen lassen, Namen und Logo zu entwerfen und die Hotels zu beschriften. Um dem Wetter noch besser trotzen zu können, bekamen die Hotel noch extra Dachpappe aufs Deckelchen.

 

 

Hier schaut schon das erste Bienchen aus seiner Transportbox. Wir hoffen es findet seinen Weg in eines unserer Hotels.

 

 

Unser 2. Hotel für unsere Mauerbienen bekam ebenfalls Namen und Logo. Unter dem Namen "SUMM SUMM HERUM" wird ab jetzt hier für's Bienenwohl gesorgt.

 

 

Die Kokons der roten und gehörnten Mauerbienen. Auch eine bereits geschlüpfte Biene kann man in der als Transportbox umfunktionierten Teeschachtel sehen.

 

 

Zu den Hotels gehören die mit Spanngurten zusammen gezurrten Nistblöcke, die nach belieben geöffnet werden können.